Soft Condensed Matter Group
print


Breadcrumb Navigation


Content

R3: Viskoelastizität - Rheologie

Rheologie ist die Wissenschaft, die sich mit der Verformung und dem Fließverhalten von Stoffen beschäftigt. Unter anderem wird dabei anhand von Spannungs-Dehnungs Beziehungen untersucht, wie ein Material auf eine mechanische Kraft reagiert. Die meisten Materialien sind entweder flüssig oder fest. In diesem Kurs möchten wir Ihnen aber zeigen, dass alle Materialien durch sowohl eine elastische als auch eine viskose Komponente beschrieben werden können. Wie hoch der Anteil der viskosen, bzw. elastischen Antwort eines Materials ist, hängt dabei von der Deformationsrate ab, sowie der Stärke der Deformation. Die Theorie der Viskoelastizität liefert eine gute Beschreibung der mechanischen Eigenschaften eines Materials. Im Bereich der linear visko-elastischen Antwort eines Materials, kann das Verhalten des Materials durch entsprechende Netzwerke aus Federn und Dämpfungszylindern dargestellt werden. In diesem Praktikum sollen Sie lernen, mit Hilfe eines Plate-Rheometers (hier wird das Material zwischen zwei Platten geschert), die viskoelastischen Eigenschaften eines Materials zu bestimmen.

 

Beteuerin: PD. Dr. Madeleine Opitz

Telefon: 089 2180 6760

Email: Opitz@physik.uni-muenchen.de

Ort: Labor N012 im Erdgeschoss am LS Prof. Rädler

Wann/Wer: Ganztägig, im Rahmen des Fortgeschrittenenpraktikums für Bacherlorstudenten.

Termine bitte mit dem Betreuer per E-Mail oder telefonisch absprechen.

Spätestens jedoch 1 Woche vor dem Praktikum mit dem Betreuer in Verbindung treten.

 

 

Das Praktikumscript finden Sie hier: deutsch | englisch

Downloads